Kursportal Kreis Nordfriesland. Den richtigen Kurs finden.

Suchen & finden

Suchbegriffe kombinierbar durch Komma - z.B. Englisch, Flensburg,…

Kursportal
Nordfriesland

« Zurück

Abschluss: Technische/r Assistent/in, staatlich geprüft (Technische Informatik und Kommunikationstechnik)

Berufsfachschule III

Inhalt

Die Ausbildung „Staatlich geprüfte technische Assistentin / Staatlich geprüfter technischer Assistent für Informatik“ ist eine berufliche Erstausbildung, mit deren Abschluss zugleich der schulische Teil der Fachhochschulreife erworben werden kann. Man erhält also einen staatlich anerkannten Berufsabschluss und kann im Anschluss nach Ableistung eines halbjährigen Praktikums direkt das Studium an einer Fachhochschule aufnehmen. Die Ausbildung soll die Schülerinnen und Schüler gemäß Beschluss der Kultusministerkonferenz vom 01.10.1999 unter anderem dazu befähigen, IT-Systeme einzurichten, zu vernetzen und zu administrieren, Programme für PCs und für das Internet zu erstellen, Mikrocomputer-Anwendungen für elektronische Geräte zu entwickeln u. Steuerung- und Automatisierungssysteme einzurichten. Die Ausbildung richtet sich an den Erfordernissen der beruflichen Praxis aus und ist in ihrer Struktur an duale Ausbildungsberufe des Berufsfeldes Elektrotechnik (IT- Systemelektroniker, Elektroniker für Geräte und Systeme, Mechatroniker) angelehnt. Durch eine enge Bezugnahme auf Methoden und Verfahrensweisen der Querschnittsqualifikation „Informatik“ erschließt sie den Absolventinnen und Absolventen vielfältige berufliche Einsatzfelder und bietet eine solide Basis für weiterführende Ausbildungsgänge.

Fachhochschulreife:
Die Fachhochschulreife (schulischer Teil) wird integrativ mit Bestehen der Abschlussprüfung zur "Staatlich geprüfte technischen Assistentin für Informatik" bzw. zum " Staatlich geprüften technischen Assistenten für Informatik" erworben. Die Fachhochschulreife ist nach einem mindestens halbjährigen einschlägigen Praktikum oder einer mindestens zweijährigen abgeschlossenen Berufsausbildung die Voraussetzung für die Aufnahme des Studiums an einer Fachhochschule in allen Bundesländern.

Aufnahmebedingungen:
In die Berufsfachschule für Technische Assistenten/-innen kann aufgenommen werden, wer das Abschlusszeugnis eines „Mittleren Bildungsabschlusses“ besitzt. Verfügt der/die Bewerber/in zum Zeitpunkt der Anmeldung noch nicht über das notwendige Zeugnis (weil z.B. die Schule noch nicht abgeschlossen ist), so ist das letzte Halbjahreszeugnis einzureichen. Das Abschlusszeugnis ist unaufgefordert zum frühestmöglichen Termin nachzureichen.

Abschluss
Assistent/in - Informatik (technische Informatik) () i
Förderungsart
BAföG (SchĂŒler) i

Termine

Für dieses Angebot ist momentan eine Zeit bzw. Ort bekannt:

ZeitenDauerArtPreisOrtBemerkungen
01.08.18 - 31.07.20 Beginnt jÀhrlich dauerhaftes Angebot 2 Jahre
Mo., Di., Mi., Do. und Fr.
kostenlos
staatliche Schule, kein Schulgeld
Hermann-Tast-Str. 10
25813 Husum

Infos und Bewerbung.­.­.­

Beratung

Sie möchten sich beruflich verÀndern und haben Fragen zur beruflichen Weiterbildung?

Hier finden Sie Beratungsangebote, kostenlos, neutral und kundenorientiert.

Mehr

Service

Servicetelefon, Checklisten, AGB’s: Hier finden Sie alles ĂŒber das Kursportal Schleswig-Holstein.

Mehr

Förderung

Weiterbildung ist förderbar. Links zu den gelÀufigsten Förderprogrammen des Bundes und des Landes Schleswig-Holstein finden Sie hier.

Mehr

Regionen

Sie suchen eine Weiterbildung in Ihrer NĂ€he? Die regionalen Datenbanken fokussieren Ihre Suche auf Ihre Region.

Mehr

Andere Portale

Wenn Sie ehrenamtlich tÀtig sind oder als Trainer/-in arbeiten, entdecken Sie spezielle Angebote, auch der angrenzenden BundeslÀnder.

Mehr

Hilfe

Tipps und Tricks bei der Suche im Kursportal.

Mehr
^